DE
EN
IT
Liebe Gäste! Die Tageseintritte können nicht reserviert werden. Das Badehaus ist täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Am Donnerstag, 23.05.2024 findet die Vollmondsauna statt, wir haben bis 23.00 Uhr geöffnet der letzte Aufguss ist um 22.00 Uhr

Barbara Egger Park

VERWILDERTES JUWEL WACHGEKÜSST

Der Barbara Egger Park in Millstatt am See spielte in der Geschichte des Ortes schon zu Beginn – noch zu Zeiten der Österreichischen Monarchie – eine bedeutende Rolle. Auch war er als Festgelände ab den Sechzigern bis um die Jahrtausendwende alljährlich ein Fixstern in Sachen Feierlaune bei Gästen und Einheimischen.

Der Park, der über Millstatt thront, ist ein wunderbarer Aussichtspunkt. Von dort aus überblickt man den Millstätter See bis nach Seeboden und auch den Ort samt Stiftsgebäude.

NACH 20 JAHREN...

…Dornröschenschlaf und mehreren erfolglosen Initiativen wurde er nun endlich wiedererweckt. Durch seinen alten Baumbestand hat er schon jetzt eine hohe Aufenthaltsqualität. Bei diesem Projekt wurde nicht nur der Aussichtsturm wieder zugänglich gemacht, sondern das gesamte Areal der Bevölkerung als Naherholungsraum zurückgegeben.

Die Revitalisierung des, im Besitz der Agrargemeinschaft Nachbarschaft befindlichen, Parks trägt maßgeblich zur Prägung des Ortsbildes bei und wird somit zum Blickfang im Westlichen Teil des historischen Ortszentrums von Millstatt am See.

DER PARK ALS TREFFPUNKT

Der demografische Wandel ist als Herausforderung und Chance zu nutzen. Millstatt ist eine ländlich strukturierte Gemeinde mit 3.448 Einwohnern, die geprägt ist von einem aktiven Vereinsleben und gelebtem Zusammenhalt. Neben kleinstrukturierten Gewerbebetrieben und Landwirtschaft bildet der Tourismus den bestimmenden Wirtschaftsfaktor, darum war es umso wichtiger diesen besonderen Platz für die Bevölkerung zu erhalten und ganzjährig zugänglich zu machen. Die Bänke im Areal bieten genügend Rastmöglichkeiten; die Beleuchtung ermöglicht auch bei Nacht einen Spaziergang.

 

Am Plateau ist der zentrale Treffpunkt, der einen wundervollen Aufenthalt unter Schattenspendenden Bäumen ermöglicht. Es erstreckt sich bis zur südseitigen Mauer und der Turm bildet dort das historische Herzstück. Es bieten sich außerdem zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten, wie standesamtliche Trauungen, Lesungen, Musikdarbietungen (Chorgesang, Turmbläser) oder Theaterwagendarbietung.

VERANSTALTUNGEN UND AUSFLÜGE

Genauso gut kann aber auch das Weinfest der Bürgergarde oder der Adventmarkt der Bürgerfrauen dort ausgerichtet werden sowie auch eine „Slow Food Kulinariktafel“ im Rahmen des Angebotes herbstliches Tafeln am Millstätter See.

 

Des Weiteren sind Yoga Kurse, eine kleine Bibliothek und das Gelände als Standort für unterschiedliche Ausstellungsobjekte im Rahmen von mille statue/ millstART vorstellbar.

 

Die Naturarena Barbara Egger Park mit ihrem historischen Aussichtsturm ist ganzjährig ein Treffpunkt für alle Generationen: Familien mit Kindern, Jugendliche genauso wie Senioren. Der Park dient aber gleichermaßen auch als wichtige touristische Infrastruktur und ist als Erweiterung der Promenade am See zu sehen.

Die Umsetzung des Projektes „Verwildertes Juwel wachgeküsst“ wird im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 80.000,00 setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und der Europäischen Union zusammen.